WinterTour 2013

Endlich wieder einmal Sonne am Himmel für die WinterTour! Die diesjährige Ausgabe konnte bei besten Bedingungen durchgeführt werden. Faire und überaus engagierte Schüler und Schülerinnen setzten sich für ihre Klassen ein und versuchten an den 10 Posten eine möglichst gute Platzierung zu erreichen.

Im Block galt es Punkte zu sammeln an der Kletterwand und draussen auf dem Katharina-Sulzer Platz spurteten alle auf Trottinetts ins Kartenglück. Im Schwimmbad waren die Schwimmkünste über 100 Meter gefragt und in der Bahn nebenan, die Kunst, ein Streichholz trocken über 50 Meter zu transportieren und eine Kerze anzuzünden. Auf der Talgutwiese neben dem Deutweg war Hochbetrieb. Zu dritt oder zu viert auf den Grassskis einen Parcours zurückzulegen, verlangte viel Kooperation und im Vielerlei waren die unterschiedlichsten koordinativen Fähigkeiten gefragt, um alle Puzzleteile zu sammeln und zusammenzusetzen. Nebenan galt es, Wörter und Sätze zu bilden mit den erlaufenen Buchstaben und von 16 Metern auf ein Tor zu schiessen, tönt einfacher als es ist. Die schönste Aussicht in Winterthur ist auf dem Bäumli. Dafür hatten die Klassen nur bedingt Musse, galt es doch hier, Frisbees in den Korb zu werfen oder auf der Finnenbahn eine Américaine-Staffel zu laufen.

Spannend war es den ganzen Tag, aber am Schluss kann nur eine Klasse gewinnen. Sieger dieses Anlasses wurde die Klasse 1b, die zusammen mit der Klasse 1i gleich viele Punkte erzielte, aber mehr erste Plätze schaffte. Herzliche Gratulation und ein riesiges Danke schön an alle Klassen und ihre begleitenden Lehrkräfte.

Oliver Bellwald, 28. August 2013